Eigentlich erst Samstag, aber voll isses schon jetzt

Flohmarkt Theresienwiese: Aufbau Freitag 10:35 h
Flohmarkt Theresienwiese: Aufbau Freitag 10:35 h

Wenn Flohmarkt, dann definitiv da: Theresienwiese!

Am Samstag wird es wieder ein kräftiges Gewusel auf der Wiesn geben. Immer wieder fein anzusehen, wie sich zig Verkäufer und Interessenten auf der Wiesn tummeln und durch die unzähligen Verkaufsstände bunt schmücken.

Wer einen guten Verkaufsplatz haben will, sollte sich beeilen, denn schon jetzt wird fleißig aufgebaut (siehe Foto oben).

Sich das Treiben von einer erhöhten Position anzusehen, ist definitiv empfehlenswert und bietet sich von der Bavaria perfekt an.

Allen viel Spass dort! Wir sind auch dabei.

Gespottet am 12.04.2011 Ecke Ganghofer-/Kazmairstraße

12.04.2011 Ecke Ganghofer-/Kazmairstraße
12.04.2011 Ecke Ganghofer-/Kazmairstraße

Ich frage mich, ob der Entwurf aus den Zeiten vor dem 15. Dezember 2010 (hint: Bundeskabinett beschloss Aussetzung der Wehrpflicht) stammt oder danach?

Eigentlich gehört das Teil auch nicht wirklich in die Kategorie Graffiti sondern eher so ’ne Art von Werbeaufkleber; hab’s mal in Sonstiges gesteckt.

Die Anmerkung links unten „Bitte nicht wild aufkleben“… köstlich.

Begehrt: Souveniers vom Monaco Franze Platz… Banausen!

Geklaute Abschlußkugel wurde ersetzt
Geklaute Abschlußkugel wurde ersetzt

Mittlerweile sind Erinnerungsstücke vom Monaco Franze Platz begehrt und werden als Mitbringsel oder Souveniers genutzt. Bereits kleine Fundstücke dienen diversen Leuten diesem Zweck… zum Leid der Anwohner!

So geschehen in einem angrenzenden Haus des Platzes; das Objekt der Begierde:

-eine Abschlußkugel des Treppengeländers wurde heimtückisch gestohlen. Ihr Banausen!

Dank der P’s konnten aus den Überresten des Stadionbaus für Your Infinity ein paar Materialien verwendet und somit Ersatz geschaffen werden.

Wo wir auch beim nächsten Thema sind:

Natürlich wurde dieses Wochenende auch wieder gekickert.

Angetretene Teamkombis:

– Christian & Roland
– Gernot & Roland
– Ekki & Roland
– Christian & Ekki
– Christian & Gernot
– Ekki & Gernot

Hexenkessel: durchschnittlich besucht; Ehrengast: Augustiner.

Es war ein sehr ausgeglichener Kickerabend. Fast jede Teamkombi-Entscheidung musste mit einem Penalty entschieden werden. Am Schluss setzen sich „der schnelle Christian“ und „Gernot von der Mitte“ in mehreren strapaziösen Kicks durch.

1:0 für Christian & Gernot

Your infinity: next level

Angetretene Teamkombis:

– Patrick & Roland
– Bernd & Patrick
– Gernot & Patrick
– Ekki & Gernot
– Ekki & Roland
– Ekki & Patrick
– Bernd & Ekki
– Gernot & Roland
– Bernd & Gernot
– Bernd & Roland

Hexenkessel: gut besucht; Ehrengast: Augustiner.

Überragende Leistung von Bernd, der auch verdient am Schluss in der Siegerkombi stand.

Zwar wollte Bernd uns erzählen, dass sein Daumen vom Skifahren angeschlagen sei (der „typische“ Skifahrer-Daumen… ähm, Hallo?!) und er aus diesem Grund vorsichtig aufspielen müsse. Doch im Laufe des Turniers stellte sich mehr und mehr raus, dass Bernd eher auf einem karibischen Kicker-Leistungsaufbau-Seminar inklusive Flatrate-endless-Konditionstraining war.

1:0 für Bernd & Roland, „your mind can set you free.“

Ein leeres freies Feld… betreten verboten?

Der Spot im Westend München
Der Spot im Westend München

Georg-Freundorfer-Platz; 2002 neu gestaltet.

2006 zum besten Spiel- und Freizeitplatz Deutschlands gewählt.

Unterteilt sich in unterschiedliche Bereiche:
Spielplatz, Grünfläche, Bolzplatz, Schach, Sitzgelegenheiten und einer großezügen Freifläche (siehe Foto oben).

Wettbewerbsaufgabe von 1995 war unter anderem:
Förderung der Partizipation und Kommunikation unterschiedlicher Benutzer- und Altersgruppen.

Die Freifläche wurde eine Zeitlang zum Skaten genutzt. Da war ganz nett was los auf der Fläche. Reichlich Skater tummelten sich und einiges an Zuschauern. Angeblich war der „Spot“ bundesweit bekannt und geschätzt bei den Skatern – nicht nur wegen der Fläche sondern auch wegen der angenehmen Atmosphäre.

Das verpasste dem Westend einen angesagten Flair.

Seit 2010 ist der Platz dicht und nix mehr los. Grund: zu hohe Lärmbelästigung für die Anwohner.

Traurig ist die Tatsache, dass die Lärmbelästigung mit einem Komplett-Verbot endete! Nicht mal an einem Tag in der Woche ist es erlaubt zu skaten.