Trockende Nächte vorbei: King Butt is back

King Butt is back
King Butt is back

Nachdem der Laden vom King vor kurzem für uns vollkommen überaschend Dicht gemacht hat, wurde heute die Ankündigung „King Butt is back“ an der Ecke Tulbeckstr./Parkstr. gespottet, yeah… damit ergibt sich nach hinten raus wieder etwas „Shopping-Luft“.

Zudem hat sich die Wegstrecke vom Monaco Franze Platz bis zum neuen Laden verkürzt (vorher Ecke Schwantherstr./Parkstr.; jetzt Ecke Tulbeckstr./Parkstr.).
Die Streckenberechnung von Google spuckt aus:

Seien Sie vorsichtig! – Auf dieser Route gibt es möglicherweise keine Bürgersteige oder Fußwege.

Danke für den Hint.

Fakten: Standplatz abgezogen

Standplatz abgezogen
Standplatz abgezogen

Nachdem die Entfernung der Flaschencontainer nicht sonderlich geholfen hat die Bewohner davon abzuhalten, ihre Flaschen an gewohnter Stelle zu entsorgen (siehe Beitrag Bilderrätsel: Wer sieht die Falschencontainer?), wird seit Neuestem mit einem Hinweisschild das Verschwinden untermauert.

Darauf verdeutlichen die Anmerkungen „Standplatz abgezogen“ und „aufgrund eines Bauvorhabens“ die Tatsache, dass

a) die Container weg sind und
b) an der Stelle gebaut wird.

Bravo, Dank für die Erkenntnis.

Nach Schwerterbau schlägt Miss A. eiskalt zu

Holzschwerter: Spielzeug für Kids oder deren Eltern?
Holzschwerter: Spielzeug für Kids oder deren Eltern?

Im Anschluss ihrer erfolgreichen Geburtstagsfeier forcierte die Bande die ehemalige Kollegin und Tischkicker-Pokalbesitzerin Miss A. noch zum Kickern. War das wirklich clever von uns? Nee, look:

– Mit einem charmanten Schmunzeln versenkte sie die Mannschaft des Hausherren 6:0, aua.

Der Monaco Franze Platz wünscht alles erdenkliche Gute zum Ehrentag.

VW erkennt Münchner Westend als Top-In-Viertel

Als kleinen Werbe-„Gag“ für den neuen VW UP! haben sich die Wolfsburger etwas ganz dolles kreatives ausgedacht:

– Freistunden für WLAN-Hotspots, boah!

Allerdings beschränkt sich die Aktion nur auf die Städte Köln, Frankfurt, Hamburg, Leipzig, Berlin, Dresden und München.

Zumindest ist München dabei, also hopps uff die Seite und gucken wo sich die Hotspots befinden. Nachdem Klick auf München zeigt sich folgende Anordnung und da staunste: WESTEND, SCHWABING, GLOCKENBACH und ZENTRUM. Puh, da hat VW die richtigen Freakz beauftragt, denn diese wissen „das Westend ist das neue Schwabing“; Bravo:

Das Westend gleichgestellt mit Schwabing, dank VW
Das Westend gleichgestellt mit Schwabing, dank VW

Aus dem Stauen kommste nicht raus, wenn auch noch festgestellt wird, dass es noch genauer geht und das Westend in dem Auftritt „rangezoomt“ werden kann.

Yeah, druff da und gucken, wo im Westend die Hotspots hocken:

Westend close up
Westend close up

Hm, naja, ok, der Bavariapark wurde nicht eingezeichnet. Kann passieren. Dafür wurden aber wichtige Insider-Westend-Punkte wie Königsplatz (!) und Stiglmaierplatz berücksichtigt. Zudem flaniert der Westend-Kenner auch regelmäßig durch die Nymphenburger Straße. Sauber, großartig umgesetzt und well recherchiert.

Noch ein Tipp für Leute, die noch immer am Gleis stehen und auf den Zug „Westend gleich Schwabing“ aufspringen wollen:

Ein Blick auf die o.g. Karte hilft. Speziell der Bereich zwischen Schleißheimer Straße und Barer Straße spiegeln das wahre Westend wieder. Fragen Sie Ihren Immobilienmakler nach Objekten aus dieser Ecke und lassen Sie sich nicht für Dumm verkaufen, wenn der Ihnen dann Sachen präsentiert, die sich nicht auf der VW-Karte einordnen lassen.

Viel Erfolg bei der Wohnungssuche!

Ach ja, hier noch die Quelle: up-ins-netz.de und Dank an Christian für den Link!

Monaco Franze Platz – aktueller geht's nimmer