Autor: Ekki

Giesinger bleibt man, Westendler wird man.

Frühling

die Sonne lacht
die Sonne lacht

Früh am Morgen blühen
Rote Tulpen
Über grünes Gras
Hoppeln kleine Hasen
Liebe verbreitet sich im Land
Ich finde den Frühling sehr schön die
Natur verändert sich
Gelb und bunt wird jetzt die Welt

by Lou

0

Westend und die Werbung

Westend Jägermeister
Westend Jägermeister

Jägermeister, der Klassiker! Für jeden Fussballer ein Inbegriff der Trikotwerbung. 1000 mal kopiert und im Westend noch als Original im Schaufenster zu bestaunen.

Wird’s getrunken? Who knows?

In den Katakomben gibt’s jedenfalls Bärwurz als Booster.

0

Trockende Nächte vorbei: King Butt is back

King Butt is back
King Butt is back

Nachdem der Laden vom King vor kurzem für uns vollkommen überaschend Dicht gemacht hat, wurde heute die Ankündigung „King Butt is back“ an der Ecke Tulbeckstr./Parkstr. gespottet, yeah… damit ergibt sich nach hinten raus wieder etwas „Shopping-Luft“.

Zudem hat sich die Wegstrecke vom Monaco Franze Platz bis zum neuen Laden verkürzt (vorher Ecke Schwantherstr./Parkstr.; jetzt Ecke Tulbeckstr./Parkstr.).
Die Streckenberechnung von Google spuckt aus:

Seien Sie vorsichtig! – Auf dieser Route gibt es möglicherweise keine Bürgersteige oder Fußwege.

Danke für den Hint.

0

Fakten: Standplatz abgezogen

Standplatz abgezogen
Standplatz abgezogen

Nachdem die Entfernung der Flaschencontainer nicht sonderlich geholfen hat die Bewohner davon abzuhalten, ihre Flaschen an gewohnter Stelle zu entsorgen (siehe Beitrag Bilderrätsel: Wer sieht die Falschencontainer?), wird seit Neuestem mit einem Hinweisschild das Verschwinden untermauert.

Darauf verdeutlichen die Anmerkungen „Standplatz abgezogen“ und „aufgrund eines Bauvorhabens“ die Tatsache, dass

a) die Container weg sind und
b) an der Stelle gebaut wird.

Bravo, Dank für die Erkenntnis.

0

Nach Schwerterbau schlägt Miss A. eiskalt zu

Holzschwerter: Spielzeug für Kids oder deren Eltern?
Holzschwerter: Spielzeug für Kids oder deren Eltern?

Im Anschluss ihrer erfolgreichen Geburtstagsfeier forcierte die Bande die ehemalige Kollegin und Tischkicker-Pokalbesitzerin Miss A. noch zum Kickern. War das wirklich clever von uns? Nee, look:

– Mit einem charmanten Schmunzeln versenkte sie die Mannschaft des Hausherren 6:0, aua.

Der Monaco Franze Platz wünscht alles erdenkliche Gute zum Ehrentag.

0

Münchner Westend jetzt auch für ETs interessant

Auch Aliens vom Westend überzeugt
Auch Aliens vom Westend überzeugt

Nicht nur irdische Investoren lassen sich blenden, auch Aliens fallen dem Hype zum Opfer und suchen verzweifelt nach den zahlreichen Bars/Cafés sowie den unzähligen „Kult“-Läden im Münchner Westend (die häufig gelobte riesige Menge an Grün sei besser nicht erwähnt, sonst landen hier vermutlich recht fix andere Schlachterkreuzer).

0

VW erkennt Münchner Westend als Top-In-Viertel

Als kleinen Werbe-„Gag“ für den neuen VW UP! haben sich die Wolfsburger etwas ganz dolles kreatives ausgedacht:

– Freistunden für WLAN-Hotspots, boah!

Allerdings beschränkt sich die Aktion nur auf die Städte Köln, Frankfurt, Hamburg, Leipzig, Berlin, Dresden und München.

Zumindest ist München dabei, also hopps uff die Seite und gucken wo sich die Hotspots befinden. Nachdem Klick auf München zeigt sich folgende Anordnung und da staunste: WESTEND, SCHWABING, GLOCKENBACH und ZENTRUM. Puh, da hat VW die richtigen Freakz beauftragt, denn diese wissen „das Westend ist das neue Schwabing“; Bravo:

Das Westend gleichgestellt mit Schwabing, dank VW
Das Westend gleichgestellt mit Schwabing, dank VW

Aus dem Stauen kommste nicht raus, wenn auch noch festgestellt wird, dass es noch genauer geht und das Westend in dem Auftritt „rangezoomt“ werden kann.

Yeah, druff da und gucken, wo im Westend die Hotspots hocken:

Westend close up
Westend close up

Hm, naja, ok, der Bavariapark wurde nicht eingezeichnet. Kann passieren. Dafür wurden aber wichtige Insider-Westend-Punkte wie Königsplatz (!) und Stiglmaierplatz berücksichtigt. Zudem flaniert der Westend-Kenner auch regelmäßig durch die Nymphenburger Straße. Sauber, großartig umgesetzt und well recherchiert.

Noch ein Tipp für Leute, die noch immer am Gleis stehen und auf den Zug „Westend gleich Schwabing“ aufspringen wollen:

Ein Blick auf die o.g. Karte hilft. Speziell der Bereich zwischen Schleißheimer Straße und Barer Straße spiegeln das wahre Westend wieder. Fragen Sie Ihren Immobilienmakler nach Objekten aus dieser Ecke und lassen Sie sich nicht für Dumm verkaufen, wenn der Ihnen dann Sachen präsentiert, die sich nicht auf der VW-Karte einordnen lassen.

Viel Erfolg bei der Wohnungssuche!

Ach ja, hier noch die Quelle: up-ins-netz.de und Dank an Christian für den Link!

0

Casio F-91W – „das Zeichen der al-Qaida“… ähm, wie bitte?

Casio F-91W - Baujahr ca. 1993
Casio F-91W - Baujahr ca. 1993

Seit einiger Zeit sehe ich bei Bekannten, in diversen Kneipen, beim Kicken etc. die Casio F-91W wieder als gern getragenes Uhrenmodell. Bei mir fliegt das Teil seit ca. 1993 rum und ist ein zuverlässiger Zeittakter.

Ein Blick in die Liste der „beliebesten Artikel in Uhren“ bei Amazon.de zeigt, das die Casio F-91W sich seit 1498 Tagen in den Top 100 befindet (Stand heute: bei Amazon.de an 8. Position; bei Amazon.co.uk an 1. Position und seit 1371 Tagen in den Top 100). Daraus wage ich zu behaupten, dass die Casio F-91W für grob € 12,00 weltweit doch bei mehreren Millionen Menschen im Besitz ist.

Ein Scan im Netz – was es so mit dem Modell auf sich hat – ergab irrwitzige Dinge, bei denen es mich nahezu vom Sessel geworfen hat:

a) Offizielle des Nachrichtendienstes der USA haben tatsächlich festgestellt, dass Terroristen diese Modell beim Bombenbau tragen – so so, aha.

b) Trainingsdokumente für Mitarbeiter zeigen auf, dass Personen im Besitz von der Casio F-91W geschult sind im Bombenbau durch die al-Qaida – Hallo? Ich zitiere das nochmal direkt aus „JFT-GTMO MATRIX OF THREAT INDICATORS for enemy combatants“ Seite 4:

The possession of a Casio F-91W model watch and the silver-color version of this model, the A159W is an indicator of al-Qaida training in the manufacture of improvised explosive devices (IEDs)

c) Der bekannteste Artikel dazu befindet sich in „The Guardian“ und stammt von James Ball – danke, echt.

d) List of Guantanamo Bay detainees accused of possessing Casio watches – absolute eindeutig die Sachlage.

e) Oder auch beim BBC „Casio F-91W: The strangely ubiquitous watch“ – vom 26. April 2011, also nicht Mittelalter ey.

Und, und, und…

Es gibt auch ettliche Kommentare dazu, wovon ich irgendeines willkürlich herauspicke:

What the US investigators have written says more about them than about the terrorists. (screenname404 vom 27.04.2011)

Ob nun jemand bei einem geplanten Urlaub in den Staaten während der Einreise die Uhr tragen wird/will/sollte, bleibt jedem selbst überlassen.

Angenehme Sommerferien wünsche ich (eventuell mit leichter Filmkost: Harold & Kumar Escape from Guantanamo Bay).

0

„ALLE Wohnungen sind bereits vermietet.“

Aushang Bauvorhaben Ecke Ligsalzstr./Heimeranstr.
Aushang Bauvorhaben Ecke Ligsalzstr./Heimeranstr.

Mittlerweile tut sich mehr beim Bauprojekt “ Ecke Ligsalzstr./Heimeranstr.“.

Laut Aushang wurde das Bauvorhaben mit Bescheid der Landeshauptstadt München vom 02.02.2011 genehmigt (zwanzig Tage später waren dann die Bäume platt; weitere Arbeiten wie Strom, Entwurzeln etc. wurden meist im Juni erledigt).

Es entsteht ein „Neubau eines Wohn- u. Geschäftshauses mit 11 WE, 1 GE und Garage“. Fertigstellung „März 2012“.

Bauherr und Architekt etc. ist Dipl.-Ing.Heiner Schlune auf dessen Website auch diverse Bilder zum Projekt hinterlegt sind: http://www.schlune.de/architektur%20ligsalzstrasse.htm

Grübelhaftig an der Sache ist, dass bereits alle Wohnungen vermietet sind und ich als Westend-Normalo-Dummie nix von der möglichen Vermietung mitbekommen habe.

0

Gespottet am 22.05.2011 Kazmairstraße

22.05.2011 Kazmairstraße
Gespottet am 22.05.2011 Kazmairstraße

Gestern hat mir Antje von diesem Beauty berichtet, was ich mir heute dann auch brav reingezogen habe.

Etwas versteckt aber doch bestens positioniert sitzt die Lady „Smoking is sexy“ im hoffnungsvollen Grün in einem zugekleisterten Fenster.

Wer das Münchner Westend kennt, findet recht fix die Stelle. Ein Blick auf’s Original lohnt.

0

Wenn’s im Westend brennt… kein Problem

Feuermelder im Westend
Feuermelder im Westend

Im Westend München sitzt die Feuerwache 3 mit einer beachtlichen Flotte an Sonderfahrzeugen (z. B. Katastrophen- Einsatzleitfahrzeug, Tanklöschfahrzeug, Drehleiter, Sonderlöschmittelfahrzeug, etc.). Laut der Feuerwehr München wurde 1983 der Standort aus einsatztaktischen Gründen so gewählt, dass die damalige Messe sowie das Oktoberfest optimal geschützt werden können.

Hinzu kommt, dass sich seit 1997 die erste integrierte Leitstelle (Rettungsdienst, Feuerwehr und Katastrophenschutz) dort befindet.

Anhand der akustisch wahrgenommen Einsätze gehe ich davon aus, dass dort jeder Anrufer professionell betreut wird und ein qualifizierter Einsatztrupp ausrückt.

Neben der Feuerwache befindet sich aber auch ein feiner Feuermelder für die Öffentlichkeit im Westend (siehe Foto oben). Wer also kein Mobiltelefon der ähnliches besitzt, um schnelle Hilfe anzufordern, kann sich in die Schießstätt- Ecke Gollierstraße begeben und diesen taumhaften Feuermelder nutzen.

Wir sind save.

0

Sportlich tiefergelegt im Westend

Neben Graffiti gibt es im Westend auch viele andere Sehenswürdigkeiten in der Öffentlichkeit.

Heute wurde folgende Variante einer sportlich tiefergelegten Karre gespottet. Respekt, einen Finger zwischen Schweller und Boden zu bekommen, ist eher unmöglich.

Sportlich tiefergelegt im Westend
Sportlich tiefergelegt im Westend
0

Banksy im Westend München? Gespottet 17.05.2011

17.05.2011 Ecke Alter Messeplatz/Kazmairstraße
17.05.2011 Ecke Alter Messeplatz/Kazmairstraße

Da hat doch glatt jemand die „You Lie Rat“ von Banksy als Geburtstagsgruß verwendet.

Nachdem dieses Motiv mittlerweile in den unterschiedlichsten Varianten eingesetzt wird – beginnend beim Poster hinüber zu bedruckter Kleidung abgebogen nach Wand-Tattoos bis hin zu Laptop Decals (beworben auf MacBooks), darf ein Geburtstagsgruß (wobei dieser im Prinzip ja nur angelehnt an Banksys „You Lie Rat“ ist) auf angemieteter Litfaßsäule nicht fehlen.

Ich frage mich, ob der Urheber Banksy, dessen Identität nicht wirklich bekannt sein soll, an diesen ganzen Produkten a) mitverdient und b) solch einer Verwendungsvielfalt zugestimmt hat bzw. c) überhaupt der Urheber ist?

0

Gespottet am 16.05.2011 Tulbeckstraße

16.05.2011 Tulbeckstraße
16.05.2011 Tulbeckstraße

Als oller BMXer (ähm, wann war das… 1981 – 1989) ist das natürlich Zucker für mich.

Das Teil gleicht zwar nicht den alten Chromo-Rahmen Bikes von damals, doch katapuliert es mich in diverse Erinnerungen. Muss ich doch glatt mal wieder mein altes BMX streicheln – bin leider zu schwer geworden für die alten Tuff-Wheels.

Ach ja, was macht die Your Infinity League?

Mittlerweile ist der Spielerstamm auf sieben angewachsen:

Bernd
Christian
Ekki
Gernot
Patrick
Steffo
Roland

Aktuelle Berichterstattungen sind durch Trunkenheit (aus Niederlagenfrust oder Siegestaumel, who really cares?) verloren gegangen.

0

Flohmarkt Theresienwiese… das Beste kommt am Schluss

this is the end... Theresienwiese Flohmarkt
this is the end... Theresienwiese Flohmarkt

Laut Angaben des Veranstalters (BRK München) tummeln sich auf dem Flohmarkt über 2000 Aussteller und wir waren mitten drin.

Kurzes Protokoll:

  • Platz reserviert bereits am Freitag um 13 Uhr
    (nicht ganz einfach, es waren schon nahezu alle Plätze vergeben)
  • Karre am Freitag gegen 20 Uhr auf dem dazugehörigen Parkplatz geparkt
    (Kosten EUR 10,00)
  • Aufbau am Samstag um 4 Uhr begonnen (Wegstrecke Karre -> Stand: ca. 150 m)
  • 7 Uhr: Stand war fertig (nach mehreren „Genusspausen“)
  • von 7 bis 15 Uhr konstante Käufernachfrage (das Wetter hatte um 15 Uhr leider zu viele Käufer verunsichert und somit das Ende eingeleitet)
  • 15:30 Uhr Abbau (Karre konnten wir bequem vor unseren Stand stellen
  • von 16 bis 17:30 Uhr noch über die Wiesn geschlendert:
    • unzählige Stände werden einfach von den Verkäufern zurück gelassen
    • sämtliche Waren werden verschenkt
    • es streunen unzählige Abnehmer über die Wiesn und nehmen dankend die Reste entgegen
    • Müllwägen mit ca. 10 Trägern im Tross verschlucken alles was noch rumliegt/-steht und nicht angekettet ist
    • Radlader entsorgen den Rest

Fazit:

  • Beste Flohmarkt wo gibt
  • große Anzahl an Verkäufer und Käufer
  • klasse Qualität der Artikel
  • einfache Entsorgung der Reste
  • Sonnenhut und/oder -schirm ist Pflicht

Bestseller

  • leere verstaubte Weinflasche: Erlös EUR 0,50
  • alter Bierkrug: ca. 5 Anfragen pro Minute; keiner gekauft; Preis EUR 150,00

Wir sehen uns 2012 wieder!

0

Eigentlich erst Samstag, aber voll isses schon jetzt

Flohmarkt Theresienwiese: Aufbau Freitag 10:35 h
Flohmarkt Theresienwiese: Aufbau Freitag 10:35 h

Wenn Flohmarkt, dann definitiv da: Theresienwiese!

Am Samstag wird es wieder ein kräftiges Gewusel auf der Wiesn geben. Immer wieder fein anzusehen, wie sich zig Verkäufer und Interessenten auf der Wiesn tummeln und durch die unzähligen Verkaufsstände bunt schmücken.

Wer einen guten Verkaufsplatz haben will, sollte sich beeilen, denn schon jetzt wird fleißig aufgebaut (siehe Foto oben).

Sich das Treiben von einer erhöhten Position anzusehen, ist definitiv empfehlenswert und bietet sich von der Bavaria perfekt an.

Allen viel Spass dort! Wir sind auch dabei.

0

Gespottet am 12.04.2011 Ecke Ganghofer-/Kazmairstraße

12.04.2011 Ecke Ganghofer-/Kazmairstraße
12.04.2011 Ecke Ganghofer-/Kazmairstraße

Ich frage mich, ob der Entwurf aus den Zeiten vor dem 15. Dezember 2010 (hint: Bundeskabinett beschloss Aussetzung der Wehrpflicht) stammt oder danach?

Eigentlich gehört das Teil auch nicht wirklich in die Kategorie Graffiti sondern eher so ’ne Art von Werbeaufkleber; hab’s mal in Sonstiges gesteckt.

Die Anmerkung links unten „Bitte nicht wild aufkleben“… köstlich.

0

Begehrt: Souveniers vom Monaco Franze Platz… Banausen!

Geklaute Abschlußkugel wurde ersetzt
Geklaute Abschlußkugel wurde ersetzt

Mittlerweile sind Erinnerungsstücke vom Monaco Franze Platz begehrt und werden als Mitbringsel oder Souveniers genutzt. Bereits kleine Fundstücke dienen diversen Leuten diesem Zweck… zum Leid der Anwohner!

So geschehen in einem angrenzenden Haus des Platzes; das Objekt der Begierde:

-eine Abschlußkugel des Treppengeländers wurde heimtückisch gestohlen. Ihr Banausen!

Dank der P’s konnten aus den Überresten des Stadionbaus für Your Infinity ein paar Materialien verwendet und somit Ersatz geschaffen werden.

Wo wir auch beim nächsten Thema sind:

Natürlich wurde dieses Wochenende auch wieder gekickert.

Angetretene Teamkombis:

– Christian & Roland
– Gernot & Roland
– Ekki & Roland
– Christian & Ekki
– Christian & Gernot
– Ekki & Gernot

Hexenkessel: durchschnittlich besucht; Ehrengast: Augustiner.

Es war ein sehr ausgeglichener Kickerabend. Fast jede Teamkombi-Entscheidung musste mit einem Penalty entschieden werden. Am Schluss setzen sich „der schnelle Christian“ und „Gernot von der Mitte“ in mehreren strapaziösen Kicks durch.

1:0 für Christian & Gernot

0

Your infinity: next level

Angetretene Teamkombis:

– Patrick & Roland
– Bernd & Patrick
– Gernot & Patrick
– Ekki & Gernot
– Ekki & Roland
– Ekki & Patrick
– Bernd & Ekki
– Gernot & Roland
– Bernd & Gernot
– Bernd & Roland

Hexenkessel: gut besucht; Ehrengast: Augustiner.

Überragende Leistung von Bernd, der auch verdient am Schluss in der Siegerkombi stand.

Zwar wollte Bernd uns erzählen, dass sein Daumen vom Skifahren angeschlagen sei (der „typische“ Skifahrer-Daumen… ähm, Hallo?!) und er aus diesem Grund vorsichtig aufspielen müsse. Doch im Laufe des Turniers stellte sich mehr und mehr raus, dass Bernd eher auf einem karibischen Kicker-Leistungsaufbau-Seminar inklusive Flatrate-endless-Konditionstraining war.

1:0 für Bernd & Roland, „your mind can set you free.“

0

Ein leeres freies Feld… betreten verboten?

Der Spot im Westend München
Der Spot im Westend München

Georg-Freundorfer-Platz; 2002 neu gestaltet.

2006 zum besten Spiel- und Freizeitplatz Deutschlands gewählt.

Unterteilt sich in unterschiedliche Bereiche:
Spielplatz, Grünfläche, Bolzplatz, Schach, Sitzgelegenheiten und einer großezügen Freifläche (siehe Foto oben).

Wettbewerbsaufgabe von 1995 war unter anderem:
Förderung der Partizipation und Kommunikation unterschiedlicher Benutzer- und Altersgruppen.

Die Freifläche wurde eine Zeitlang zum Skaten genutzt. Da war ganz nett was los auf der Fläche. Reichlich Skater tummelten sich und einiges an Zuschauern. Angeblich war der „Spot“ bundesweit bekannt und geschätzt bei den Skatern – nicht nur wegen der Fläche sondern auch wegen der angenehmen Atmosphäre.

Das verpasste dem Westend einen angesagten Flair.

Seit 2010 ist der Platz dicht und nix mehr los. Grund: zu hohe Lärmbelästigung für die Anwohner.

Traurig ist die Tatsache, dass die Lärmbelästigung mit einem Komplett-Verbot endete! Nicht mal an einem Tag in der Woche ist es erlaubt zu skaten.

0

Your infinity: second service

Your infinity: second service
Your infinity: second service

Angetretene Teamkombis:

– Patrick & Roland vs. Christian & Ekki
– Christian & Roland vs. Ekki & Patrick
– Ekki & Roland vs. Christian & Patrick

Hexenkessel: durchschnittlich besucht, Ehrengast: Augustiner.

Ein Abend, der ein spannendes Finale lieferte.

Am gestrigen Abend ergänzte Patrick jegliche Teamkombi erfolgreich. Der Vergleich mit einem ausgewachsenen Zuchtbullen nach 14 monatigem Deckungsentzug ohne Sedativum kommt seiner gestrigen Spielstärke nahe. Klock, klock, klock, klock,…

Offensichtlich, dass Patrick am Schluss auch in einer Winner-Kombi stand. Nach einem langem Kampf mit Penaltiy ähnlichem Ausmaß, konnte sich die Kombi Ekki & Patrick am Ende mit den meisten Erfolgen durchsetzen.

1:0 für Ekki & Patrick, schnick schnack auf zack.

0

oha, drei auf einen Streich

Wirtshaus Kongressgarten im Westend
Wirtshaus Kongressgarten im Westend

Ab dem 26./27.03.2011 werden im Westend gleich drei Lokale aufgrund von Insolvenz geschlossen.

Es handelt sich dabei um folgende Lokale:

1. Kongress Bar
2. Wirtshaus Kongressgarten
3. Wirtshaus Zur Schwalbe

Laut Süddeutscher Zeitung (Link zum Artikel) lässt es der Betreiber am kommenden Wochenende noch ein letztes Mal richtig krachen und dann ist dicht.

Nachfolger für die Räumlichkeiten werden hoffentlich schnell gefunden, ansonsten wird’s ein trockener Sommer im Bavaria Park.

0

Your infinity im Münchner Westend

Your infinity im Westend München
Your infinity im Westend München

Am gestrigen Abend wurde nach unzähligen Trainingseinheiten die your infinity Liga eröffnet. Klick klack, Flasche uff und druff.

Der Spielbetrieb findet am legendären Lettner Tischkicker (take a look now: It’s not a table, it’s a lettner) statt. Fetten Dank an die Ps für das imposante Stadion!

Zum Saisonauftakt gesellten sich auch die Ehrengäste Augustiner, Lammsbräu und Becks – Mr. Tegernseer hat zukünftige Besuche angekündigt.

Folgende Teamkombis traten gegeneinander an:

– Patrick & Roland vs. Ekki & Gernot
– Gernot & Roland vs. Ekki & Patrick
– Ekki & Roland vs. Gernot & Patrick

Eiskalt und lauwarm brühten das Team Roland & Patrick trickreiche Schmankerl im Hexenkessel der Ps auf und entschieden den Abend deutlich für sich.

1:0 für Roland & Patrick, sauber und ab.

0

„Solle earm oane duschn, Spatzl?“

Das „Fraunhofer-Informationszentrum Raum und Bau IRB“ besitzt zum Westend München eine Publikation namens Grünflächen im Münchner Westend. Ansätze zu einer bewohnerorientierten Planung, erschienen im Selbstverlag 1991. Zitat aus der Information zu dieser Publikation:

„Im Münchener Westend besteht ein starkes Defizit an wohngebiets- und wohnungsbezogenen Grünflächen seit der Gründung des Viertels.“

Ob die o. g. Untersuchung bei den Veränderungen im Münchner Westend zu rate gezogen wurde, bleibt fraglich.

Im Jahr 2010 wurde mit der Aktion „Mobile Bäume“ (Link zum Artikel aus Münchner Wochenanzeiger) versucht, auf die Situation im Westend aufmerksam zu machen und langfristig mehr Grün ins Viertel zu holen.

Jetzt im Frühjahr 2011 gab’s darauf Antwort:

Wenn Bäume im Weg stehen, wann ist es am unauffälligsten diese wegzuschaffen? Exakt: im Winter, wenn die Bäume recht unfällig blätterlos sind. So jetzt geschehen mit einigen Bäumen auf der Freifläche Ecke Ligsalzstr./Heimeranstr. Vielen Bewohnern ist bis jetzt noch nicht aufgefallen, dass dort fünf mächtige Bäume fehlen.

So sah es aus am 16.02.2011:

Ecke Ligsalzstr./Heimeranstr. am 16.02.2011
Ecke Ligsalzstr./Heimeranstr. am 16.02.2011

Sieben Tage später stand nur noch die alte Kastanie vom Nachbargrundstück:

Ecke Ligsalzstr./Heimeranstr. am 23.02.2011
Ecke Ligsalzstr./Heimeranstr. am 23.02.2011

Ob die Kastanie die kommenden Bauvorhaben überleben wird? Ob das verlorene Grün durch Neubepflanzung ersetzt wird? Oder wird auf die grüne Lunge „Bavaria Park“ verwiesen? Who knows?

0